SURFSCAN - Automatische Erkennung von Bandoberflächenfehlern

Unsere Erzeugnisse werden in den Kaltwalzwerken bei Herstellung der Metallbänder und Nichtmetallbänder am häufigsten verwendet und ermöglichen, eine Oberflächendefekte der Bänder mit Hilfe der CCD Kamera und dem auswerter Einheit automatisch zu entdecken. Typ SURFSCAN CVT820.

Surfscan

SURFSCAN ist ein visuelles Oberflächeninspektionssystem geeignet um Fehler auf nicht gewebten Textilien, Kunststofffolien, Papier, Metalltafeln, usw. zu erkennen. Fehler können ab einer Größe von 0,1 mm2 und Geschwindigkeiten bis zu 2000 m/min erfasst werden. Die maximale Produktbreite beträgt 5 Meter. Das System kann nach Kundenwünschen konfiguriert und an den unterschiedlichsten Produktionsstufen eingesetzt werden.

Eigenschaften:

  • 100% „Rund um die Uhr“ Inspektion
  • Erfassung regelmäßig auftretender Fehler
  • Automatische Erfassung der Kanten und der Breite des Materials
  • Möglichkeit der Integration von Alarmsignalen und Fehlermarkierungen
  • Kontrolle der Schnittqualität
  • Echt-Zeit Visualisierung von Fehlern an unterschiedlichen Inspektionspunkten
  • Export und Ausdruck von Statistiken und Fehlerprotokollen
  • Durch modulares Design, einfache Integration in vorhandene Anlagen
  • Geeignet für in-line Systeme und Umwickler
  • Online Hilfe „Rund um die Uhr“

Zweck:

  • Verbesserung der Produktionseffizienz
  • Verringerung der Kundenreklamationen
  • Durch einfachen Export von Statistiken, Langzeitübersicht über die Produktionsqualität

Systemübersich:

Das System kann Fehler unterschiedlichster Art fesstellen, z.B. Löcher, Flecken, Fremdobjekte, Änderung von Mustern, Materialhomogenität, usw. Diese Fehler werden dann automatisch mit Hilfe eines neuralen Netzwerkalgorithmus in Kategorien klassifiziert, die an vorher erlernten Beispielen aus der Datenbank entnommen werden.

Um beste Ergebnisse zu erzielen, wird eine einstellbare hochleistungs LED-Ausleuchtung, Hochgeschwindigkeits Zeilenkamera und eine hochentwickelte Objektivsteuerung benutzt.

Jedes Bauteil ist so modular wie möglich konzipiert, so kann es an Kundenwünsche und Einschränkungen der Produktionslinie angepasst werden. Das System kann an den verschiedenen Produktionsstufen installiert werden, z.B. angefangen am Rohmaterial oder am Fertigprodukt.

weitere Eigenschaften:

  • Programmierung der Software nach Kundenwünschen
  • Kontrolle der Empfindlichkeit
  • Einstellbare Minimalgröße der Fehler
  • Selbstlern Klassifizierung
  • Automatische Kompensation der Beleuchtungsintensität
  • Klassifizierung der Fehler nach Kategorien
  • Kommunikation mit anderen Systemen der Produktionslinie
  • Mögliche Integration weiterer Sensoren
  • Automatische System-Diagnostik
  • Benutzerrechte Management
  • Niedrige Betriebskosten

Kameraeinheit

Das SURFSCAN System benutzt eine Zeilenkamera nach dem Stand der Technik. Sie besitzt einen Sensor mit hoher Auflösung (bis zu 16 kpxl), aussergewöhnliches Rausch/Signal Verhältnis und Zeilenfrequenzen bis zu 200 kHz. Das Objektiv ist mit einer speziellen Fassung mit der Kamera verbunden, welche eine fernbediente Scharfstellung und Verschlusszeiteinstellung erlaubt.

Beleuchtungseinheit

Um beste Ergebnisse zu erzielen besitzt das System eine einstellbare LED Hochleistungsausleuchtung. Um bestimmte Fehler hervorzuheben, können auch Varianten mit unterschiedlichen Wellenlängen des Lichts oder auch besondere Ausleuchtungswinkel eingesetzt werden.

Schaltschrank

Zentrales Bauteil des Systems ist der Schaltschrank, in dem der Rechner für die Datenauswertung untergebracht ist. Er beinhaltet ausserdem die Spannungsversorgung für alle Komponenten. Durch industrielle Standards festgelegte Schnittstellen (Ethernet, RS232/485, usw.) kann mit anderen Systemen kommuniziert werden. Es kann auch eine Ausführung mit Klimaanlage bestellt werden.

I/O Module

Die Expansions I/O Module PULSIO erlauben den Anschluss von Ausgangssignalen anderer Systeme (Alarm, Markiereinrichtungen, usw.) und auch besonders konfigurierter Eingangssignale (Start, Stop, Bandriss, usw.). Durch programmierbare Logik kann das System auch genutzt werden um den Anlagenstatus anzuzeigen und die Information mit einem Zentralrechner zu teilen.

Bedienpult

Entsprechend den Anforderungen können mehrere Bedienpulte an unterschiedlichen Inspektionspunkten installiert werden. Auch können offline Stationen eingerichtet werden, an denen die abgespeicherten Messprotokolle ausgewertet werden können.

Spezifikation:
Parameter Wert
Spannungsversorgung 230 V AC
Betriebstemperatur 50 - 60°C
Produktgeschwindigkeit (max.) 200 m/min
Materialbreite (max.) 5 m
Fehlergröße (min.) 0.1 mm2
Auflösung (Typ.) 0.1 mm/pxl

Beigefügtes Video

Beigefügte Bilder

  • Surfscan - screen1
  • Surfscan - screen2
  • Surfscan - VPFM2

Beigefügte Datei